Brännland Iscider, 2019

Brännland Iscider, 2019

CHF 39.00

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

37.5


Iscider ist Eiswein aus Apfel, inspiriert vom deutschen Eiswein. Um Eiswein herzustellen, werden Trauben bei mindestens -7°C geerntet und in gefrorenem Zustand verarbeitet. Die Äpfel für Iscider werden hingegen im Spätherbst im höchsten Reifestadium geerntet und solange eingelagert, bis die natürliche Umgebungstemperatur auf mindestens -20°C Grad absinkt. In der Regel Mitte Dezember sinken die Temperaturen im hohen Norden so stark, und die Produktion beginnt. Nun werden die Äpfel zerkleinert und sofort schonend abgepresst. Der frische Saft fliesst in mobile Tanks, die draussen an der eiskalten Polarluft auskühlen. Dabei trennt sich der konzentrierte süsse Saft vom wässerigeren Teil, der durch die natürliche Umgebungstemperatur gefriert. Der konzentrierte Saft wird anschliessend abgezogen und im Keller in Gärtanks geleitet. Nun wird die Gärung eingeleitet mit dem Ziel, die konzentrierte Frucht zusammen mit einer ausgewogenen Süsse-Säure-Struktur zu erhalten. Die Saftausbeute ist enorm gering. Für einen Liter Iscider werden rund 10 kg Äpfel benötigt. Die Iscider-Weine verfügen je nach Jahrgang über moderate 7-10% Alkohol, dagegen aber enthalten sie bis 300 g Restzucker und sehr hohe, natürliche Säuren.


Bis zu 18 verschiedene schwedische Apfelsorten wie Akerö, Alexander, Antonovka, Aroma, Belle de Boskoop, Cortland, Elisa, Isäter, Kvarnriset, Lobo, Mutsu, Rödluvan, Rubinola, Snövit, Säftsaholm und Wealthy. Durch die eiskalte Polarluft gefroren und konzentriert. Hauptsächlich im Stahltank ausgebaut. Der Jahrgang 2019 war eine kleine Ernte mit ausgeglichenem Zucker-Säure-Spiel.


Degustationsnotiz

Intensives, brillantes Goldgelb. In der Nase komplexe Aromatik nach reifen Äpfeln, Orangenzesten, Quitten, weissen Blüten und getrockneten Aprikosen. Dieses grossartige, vielschichtige Aromaspiel wird durch dezente Caramel-Aromen unterstrichen. Saftiger Auftakt mit viel Zug und Tiefgang, wieder Aromen von Apfel, Bergamotte und Pink-Grapefruit. Die Balance von Süsse und Säure (138g Restzucker zu 16,3g Säure!) ist harmonisch und ausbalanciert und zieht sich elegant in die Länge. Der Iscider ist überhaupt nicht klebrig und zeigt sich klar. Der Abgang dann enorm langanhaltend und sehr mineralisch. Ein Iscider, der auf Augenhöhe mit ganz grossen Süssweinen steht. Brännland Iscider wird am besten wie ein klassischer Süsswein zelebriert. Der Iscider verfügt je nach Jahrgang über bekömmliche 8-10% vol. Alkohol.


Vinifikation

Durch die eiskalte Polarluft gefroren und konzentriert. In neuen Barriques von Stockinger und gebrauchten Barriques aus Sauternes ausgebaut.


Passt hervorragend zu Ziegenkäse, Backapfel, gereiftem L’Etivaz, Lebkuchenaromen oder einer kräftigen Zigarre. Brännland Iscider wird am besten wie ein klassischer Süsswein zelebriert.